Land Steiermark

REACT - EU

REACT-EU © ÖROK
REACT-EU© ÖROK

Anfang April dieses Jahres erfolgte die Genehmigung der Europäischen Kommission von REACT-EU-Maßnahmen für die Niederlande und Österreich. Damit wird das operationelle kohäsionspolitische Programm Österreichs „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung" IWB/EFRE um weitere Mittel zur Krisenbewältigung in Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie erweitert. Die Steiermark erhält mit rund € 29 Mllionen die höchste Mittelaufstockung.

Österreich und die Niederlande sind die ersten europäischen Mitgliedsstaaten, deren operationelle kohäsionspolitische Programme des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) aufgestockt werden. Im Konkreten genehmigte die Europäische Kommission Anfang April für Österreich zusätzliche Fördermittel in der Höhe von € 124 Millionen aus REACT-EU (Recovery Assistance for Cohesion and the Territories of Europe - zu Deutsch „Aufbauhilfe für den Zusammenhalt und die Gebiete Europas"), die zur wirtschaftlichen und sozialen Krisenbewältigung im Kontext der COVID-19-Pandemie sowie zur Forcierung des grünen und digitalen Wandels in den europäischen Regionen beitragen sollen. REACT-EU wird im Rahmen des laufenden Programmes „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung" IWB/EFRE abgewickelt.

Steiermark erhält rund € 29 Millionen
Die Steiermark erhält mit € 29 Millionen den höchsten Anteil aller Bundesländer. Inhaltlich werden folgende Investitionsschwerpunkte gesetzt:

  • Forschungs-, Technologie und Infrastruktur
  • Themen- und Innovationsplattformen
  • Betriebliche technologieorientierte Investitionen
  • Unterstützung für Wachstum in Unternehmen
  • Betriebliche Investitionen in erneuerbare Energien und Energieeffizien

Mögliche Aufstockung im Herbst 2021
Abhängig von den wirtschaftlichen Entwicklungen in Folge der Covid-19-Pandemie ist eine weitere Zuteilung von REACT-EU-Mitteln durch die Europäische Kommission geplant. Die Höhe dieser möglichen Aufstockung steht noch nicht fest, eine Entscheidung darüber wird aus heutiger Sicht mit Herbst 2021 erwartet.

Als Förderungs- und Abwicklungsstellen fungieren für die Steiermark im Rahmen von REACT-EU die Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft SFG und die Kommunalkredit Public Consulting KPC.

Weitere Informationen zur Erweiterung des operationellen EFRE-Programms durch Mittel aus REACT-EU sind Externe Verknüpfung hier erhältlich.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).