13. Leerrohr-Call auf Bundesebene gestartet

Breitband Austria Leerrohr 13. Ausschreibung 2021

Am 7. September 2021 fiel der Startschuss für den 13. Leerrohr-Call des Bundes. Im Konkreten werden vom Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus für ganz Österreich 10 Mio. Euro an Förderungsmitteln für den Breitbandausbau bereitgestellt. Der Steiermark-Anteil beläuft sich dabei auf 2,95 Mio. Euro.

Die 13. Leerrohr-Ausschreibung läuft bis 20. Oktober 2021 (12.00 Uhr). Gefördert werden Investitionsvorhaben betreffend die Errichtung von Leerrohren mit oder ohne Kabel für eine künftige Breitbandinfrastruktur. Als besonderes Kriterium ist dabei die Verlegung passiver Infrastrukturen (im Rahmen von Mitverlegungen bei Tiefbauarbeiten) zu nennen. Die maximale erreichbare Förderungsquote beträgt 50 % der förderbaren Projektkosten, wobei mindestens 10% aus Eigenmitteln aufzubringen sind. Die Projektgröße pro Projekt und Gemeinde muss mindestens 50.000 Euro bzw. kann maximal 500.000 Euro betragen.

Weiterführende Informationen zu den Kriterien, dem Einreichverfahren, den erforderlichen Dokumenten, den Fördergebieten u. v. m. finden Sie  hier.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).