Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Formel 1-Wochenende in Spielberg war erfolgreich!

Buchmann: „Größtes Sportevent Österreichs ist Zugpferd für den Wirtschafts- und Tourismusstandort Steiermark.“

120.000 Besucherinnen und Besucher am gesamten Wochenende - davon 55.000 am Renntag. Damit war der gestrige Formel 1 Grand Prix von Österreich am Red Bull-Ring in Spielberg die größte Sportveranstaltung Österreichs in diesem Jahr. Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Dr. Christian Buchmann zieht daher zufrieden Bilanz: „Das Formel 1-Wochenende mit dem spannenden Rennen war auch heuer wieder eine perfekte Werbung für die Steiermark in der ganzen Welt. Davon profitieren die Wirtschaft und der Tourismus nachhaltig!"


Buchmann betont die Rolle der Motorsport-Königsdisziplin als Zugpferd, verweist in diesem Zusammenhang aber auch auf den Ganzjahresbetrieb am Red Bull-Ring. „Das AC/DC-Konzert, die deutsche Tourenwagenmeisterschaft und das Red Bull-Airrace sind nur einige der weiteren Highlights, die heuer stattfinden und nächstes Jahr kommt mit dem WM-Lauf im Moto-GP ein weiteres dazu", so Buchmann. Durch die internationalen Großereignisse profitieren die Region und die gesamte Steiermark.

Laut einer Studie des Wiener ICEI-Instituts wurden allein durch die Formel 1-Rückkehr 483 neue Vollzeitarbeitsplätze in Österreich geschaffen, 402 davon in der Steiermark. Durch die Investitionen von Red Bull am Ring und in touristische Projekte in der Region werden jährlich rund 1.600 Arbeitsplätze gesichert. Die Zahl der Ankünfte und Nächtigungen ist in der Urlaubsregion Murtal im Juni 2014 durch die Rückkehr der Formel 1 um 42 Prozent gegenüber 2013 gestiegen. Auch die Wertschöpfungseffekte sind enorm. Die zusätzliche Wertschöpfung aus dem laufenden Betrieb in Spielberg und den damit verbundenen Tourismusprojekten in der Steiermark beträgt rund 56 Millionen Euro pro Jahr.

„Der Red Bull-Ring ist eine Mutinjektion, der eine allgemeine Aufbruchstimmung in die Region bringt. Die Investitionen von Red Bull lösen damit weitere Investitionen von privaten Gewerbe- und Tourismusbetrieben aus, durch die Wertschöpfung und Arbeitsplätze entstehen", so Landesrat Buchmann abschließend.

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons