Link zur Startseite

Innovationscoaches für die regionale Wirtschaft

Andreas Lackner für die Obersteiermark zuständig!

Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl mit Innovationscoach Andreas Lackner. © Land Steiermark
Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl mit Innovationscoach Andreas Lackner.
© Land Steiermark

Graz/Zeltweg, 30. Oktober 2018 - Um die Wirtschaft in den steirischen Regionen weiter zu stärken, hat die Steirische Wirtschaftsförderung (SFG) auf Initiative von Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl das „Regionale Innovationscoaching" gestartet. Drei Experten der SFG unterstützen bestehende Unternehmen vor Ort dabei, innovative Projekte und Vorhaben zu entwickeln und umzusetzen. Für die Obersteiermark steht Andreas Lackner als Innovationscoach zur Verfügung.


„Es ist mir ein großes Anliegen, unsere steirische Regionen zu stärken und dies gelingt in erster Linie dann, wenn Arbeitsplätze vor Ort gesichert und neue geschaffen werden", begründet Landesrätin Eibinger-Miedl die von ihr ins Leben gerufene Initiative. „Aus diesem Grund setzen wir ab sofort Innovationscoaches der SFG in unseren Regionen ein. Diese werden unsere Unternehmen bei Innovations- und Investitionsprojekten noch besser unterstützen können. Sie greifen dabei auf ein gutes Netzwerk an Impulszentren und Kontakten vor Ort zurück", so Eibinger-Miedl.

Die Innovationscoaches werden von der SFG in ausgewählten Impulszentren in den Regionen stationiert und fungieren vor Ort als Ansprechpartner für Unternehmen, aber auch regionale Stellen, wie Behörden, Regionalmanagements sowie Gemeinden. Unterstützt werden in erster Linie bestehende kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Projekten und Vorhaben. So werden Innovations- und Investitionsprojekte angeregt und erleichtert. Auf diese Weise sollen die Wirtschaftskraft in den Regionen gestärkt werden und in weiterer Folge neue Arbeitsplätze entstehen. Zusätzlich werden die Innovationscoaches vor Ort Veranstaltungen durchführen, um die Vernetzung von Unternehmen, Regionalentwicklern und öffentlichen Institutionen unter dem Motto der Innovation zu fördern.

 

Über die Innovationscoaches

Die SFG-Innovationscoaches zeichnen sich durch ein gutes Netzwerk vor Ort sowie Fachwissen zu relevanten öffentlichen Förderungs-, Finanzierungs- und Dienstleistungsangeboten auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene aus. Ergänzend verfügen sie über Kenntnisse der Innovationsprozesse in Unternehmen sowie Erfahrung hinsichtlich Erfolgsfaktoren für Innovationsprojekte. Ausgewählte Impulszentren werden als Kontaktstelle zwischen den Coaches und den Unternehmen fungieren. Damit sollen die Angebote des Wirtschaftsressorts stärker direkt zur regionalen Wirtschaft gebracht werden. Die Coaches werden aktiv auf innovative Unternehmensgründer, innovative Unternehmen sowie regionale Leitunternehmen zugehen.

 

Informationen über Innovationscoach Andreas Lackner:

Andreas Lackner ist seit 2009 in der Steirischen Wirtschaftsförderung (SFG) im Innovationsbereich tätig. Neben dem europäischen Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 und dem Enterprise Europe Network ist er auch für die Innovationsförderungsberatung auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene verantwortlich. Andreas Lackner ist als Innovationscoach für die Obersteiermark (Bezirke Murau, Murtal, Liezen, Leoben und Bruck-Mürzzuschlag) zuständig und hat seinen Sitz im Holzinnovationszentrum Zeltweg (HIZ).

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).