Link zur Startseite

Wirtschaftsförderung unterstützt Investitionsprojekt der HAGE Sondermaschinenbau GmbH

Graz, 20. September 2019 - Die HAGE Sondermaschinenbau GmbH investiert am Standort Obdach über sieben Millionen Euro in einen Zubau sowie neue Maschinen. Damit sollen die Techniken für die Produktion der Sondermaschinen sowie der 3D-Druck weiterentwickelt und verbessert werden. Durch das Projekt werden auch zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. Die Steirische Wirtschaftsförderung und der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützen das Projekt mit rund einer Million Euro. Das wurde in der heutigen Sitzung des Wirtschaftsförderungsbeirates beschlossen. 


„HAGE Sondermaschinenbau ist ein bedeutender Arbeitgeber in der Region, der mit seinen innovativen Produkten weltweit punktet. Durch das aktuelle Projekt werden bestehende Arbeitsplätze im ländlichen Raum gesichert und neue geschaffen. Das stärkt die Region nachhaltig und sorgt so für Lebensqualität", so Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

 

Spezialist für Sondermaschinen

Die im Jahr 1982 gegründete HAGE Sondermaschinen GmbH entwickelt und produziert Sondermaschinen für die Automobil- und Schienenindustrie sowie die Luft- und Raumfahrt. Durch das aktuelle Investitionsprojekt werden die Produktionstechniken und damit in Folge das Produktportfolio erweitert. So wird etwa eine neue Maschine die Möglichkeit bieten, künftig härtere Materialien bzw. Legierungen mit großen Wandstärken zu verschweißen. Das Anforderungsprofil der neuen Maschine wurde gemeinsam mit Kunden des Unternehmens erarbeitet. Darüber hinaus arbeitet HAGE derzeit an der Weiterentwicklung ihres 6-Achs-3D-Druckers. Damit soll in Zukunft eine Serienfertigung von industrietauglichen Maschinen am Standort Obdach aufgebaut werden. Außerdem baut HAGE eine Montagehalle, in der die neuen Maschinen untergebracht werden.

Derzeit hat das Unternehmen über 120 Beschäftigte, durch das aktuelle Projekt könnten zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden. Insgesamt investiert HAGE über sieben Millionen Euro. Das Wirtschaftsressort des Landes und der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützen das Projekt mit einer möglichen Gesamtsumme von rund 1,5 Millionen Euro.

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).